Kontaktformular
* kennzeichnet ein Pflichtfeld

Mehr als nur Implantate…
… die moderne Strategic Implant®-Technologie ermöglicht
den Strategic System Reset®

Je länger Ihre natürlichen Zähne im Mund bleiben, desto mehr wird das Kausystem selbst geschädigt und gerät aus dem Gleichgewicht. Zähne wandern, Zähne wachsen heraus oder sie verlieren den Kontakt zur Kauebene, Knochen geht verloren, die vertikale Dimension nimmt ab, Muskeln ändern ihre Aktivität und Schmerzen treten aus unterschiedlichen Gründen auf: Solange wir jung sind, lohnt es sich, Zähne zu reparieren, auch wenn es klar ist, dass viele der genannten Probleme nicht allein durch die Reparatur von Zähnen behandelt werden können.

Dennoch wollen viele Zahnärzte versuchen, jeden Zahn für immer und um jeden Preis zu retten ...

"Einen Zahn retten" (oder viele Zähne retten) wird also die meisten der genannten Probleme nicht lösen. Im Gegenteil: Viele Abweichungen, die sich im Laufe des Lebens im Gebiss ansammeln, können gar nicht behandelt werden, solange Zähne im Mund sind: Wenn sich einige Parameter eines Kausystems in die falsche Richtung entwickelt haben, führt jeder Versuch, das Kausystem an den Zähnen zu reparieren, erneut zu falschen und vor allem instabilen (kurzlebigen)  Ergebnissen.

Patienten mit Anomalien, die die natürliche Funktion blockieren, empfehlen wir, die Zähne zu entfernen. Oft müssen wir sogar die Form der Kieferknochen korrigieren, um die Eingliederung von Kaueinheiten in der optimalen Funktion vornehmen zu können. Dadurch schaffen wir die bestmöglichen Voraussetzungen, damit die Implantate und Ihre neuen Zähne möglichst lebenslang halten.

Viele unserer Patienten sind durch Zahnfehlstellungen, fehlerhafte Kauflächen und blockierte Kaumuster belastet. Oft schon im jungen Alter. Wir schaffen für sie oft zum ersten Mal in ihrem Leben ein gut funktionierendes Kausystem. Dank der Möglichkeiten, die moderne Implantate bieten, ist heute eine vollständige Wiederherstellung des Kausystems möglich. Die notwendigen Schritte zur Erstellung dieses Strategic System Reset® erfordern nur wenige Tage.

Wir wissen, wie Implantologie wirklich funktioniert.

Was ist notwendig, um zu einem Strategic System Reset® zu kommen?

  • Normalerweise werden alle Zähne entfernt. Hierzu zählen in den meisten Fällen auch retinierte Zähne
  • Das "Bett" für die Implantate wird aus funktioneller und ästhetischer Sicht in der besten Position vorbereitet
  • Implantate werden sodann gut in der starken 2. Kortikalis verankert. Sie ermöglichen das Einsetzen der festen Zähne in einem sofortigen funktionellen Belastungsprotokoll (Sofortbelastung)
  • Bei den prothetischen Folgebehandlungen haben unsere Patienten entscheidenden Einfluss auf das ästhetische Ergebnis und damit auf ihr Aussehen. Sie können entscheiden, wie viel von ihren zukünftigen Zähnen und Zahnfleisch beim Sprechen und Lächeln sichtbar sein soll. Sie wählen Zahnform, -farbe und -größe aus und nehmen bei der Zahneinprobe Einfluss auf die individuelle Stellung jedes einzelnen Zahns
  • Wir müssen nie einen Knochenaufbau durchführen, da dieser für unsere Technologie nicht erforderlich ist. Im Gegenteil: Wir reduzieren den Kieferknochen eher, meistens aus ästhetischen oder funktionellen Gründen
  • Nach dem Eingliedern der Brücken können unsere Patienten sofort essen. Je nach Umfang der vorgenommenen Veränderungen, der präoperativen Funktionssituation und der Zeitspanne, in der das Kausystem funktionell unzureichend genutzt wurde, kann es einige Zeit dauern, bis sich das Kausystem vollständig an die neue Situation gewöhnt hat. Durch funktionelle Veränderungen kann es zu Muskelschmerzen (in der Kaumuskulatur) kommen, die durch regelmäßige Massage behandelt werden, bis die Muskelkräfte in der geänderten Funktion ausreichend sind

Das ästhetische System Reset®

Um ein ästhetisches Lächeln zu erzielen, ist es oft notwendig, die Anatomie des Ober- und Unterkieferknochens zu korrigieren. So kann sowohl der Zahnbogen als auch jeder einzelne Zahn (auf Implantaten) nach den Wünschen des Patienten positioniert werden.

Da die Technologie des Strategic Implant® viel weniger Kieferknochen erfordert als alle anderen Technologien, steht es uns frei, Knochen zu reduzieren, wann immer es die Situation erfordert. Dies führt zu einem unschlagbar schönen Lächeln und verändert das Bild oft dramatisch.

Beispiel 1

Korrektur eines Zahnfleischlächelns und Ersatz aller Zähne durch das Strategic Implant®, Eingliederung der Brücken innerhalb von drei Tagen. Die Patientin war sofort in der Lage, normale funktionelle Bewegungen auszuführen und sie aß von Anfang an alles.

Beispiel 2

Korrektur der Menge des sichtbaren Zahnfleisches und Ersatz aller Zähne durch das Strategic Implant®, Eingliederung der Brücken innerhalb von drei Tagen. Der Patient war sofort dazu in der Lage, normale funktionelle Bewegungen auszuführen und er aß von Anfang an alles.

Funktionelles System Reset®

Beispiel 3

Keiner der Zähne stand in sinnvollem Kontakt mit den Zähnen im Gegenkiefer. Der Patient erhielt ein voll funktionsfähiges System Reset® sowie feste Zähne in beiden Kiefern auf dem Strategic Implant®. Der Patient konnte sofort normale funktionelle Bewegungen ausführen und er aß von Anfang an alles.

Strategic System Reset® durch Korrektur der Position der Zahnbögen

Bisher erfolgte die Korrektur einer Fehlstellung der Kieferknochen (Zahnärzte nennen dies „Angle Klasse II“ oder „Angle Klasse III“) durch große Operationen, oft verbunden mit jahrelangen festsitzenden kieferorthopädischen Behandlungen. Die Technologie des Strategic Implant® ermöglicht es, diese Situation mit einem einzigen kleinen chirurgischen Eingriff und durch den Ersatz der Zähne durch das moderne Strategic Implant® zu beheben.

Beispiel 4

Selbst schwere Fälle von zirkulärem Kreuzbiss können in einem einzigen Schritt korrigiert werden. Hier wurde innerhalb von drei Tagen wurde ein System Reset® des Kausystems erreicht. Die Entfernung von Zähnen und das Setzen von Implantaten nur im Oberkiefer hätten die funktionellen Probleme nicht gelöst. Der Patient konnte sofort normale funktionelle Bewegungen ausführen und er aß von Anfang an alles.

Beispiel 5

Das Kausystem dieses Patienten war durch ein übermäßig starkes vertikales Knochenwachstum im Ober- und Unterkiefer stark deformiert. Infolgedessen blockierten die Frontzähne in beiden Kiefern ein normales, beidseitiges und laterales Kaumuster. Wir haben die Verformung des Kieferknochens korrigiert, alle Zähne entfernt und durch Strategic Implant® in funktionell korrekter räumlicher Position ersetzt. Der Patient konnte sofort normale funktionelle Bewegungen ausführen und er aß von Anfang an alles.

Der vollständige System Reset® erfolgt in einem einzigen Schritt

Die Methode der Osseointegration erfordert eine saubere und infektionsfreie Mundhöhle, bevor mit der Behandlung begonnen werden kann. Daher sind häufig parodontale Vorbehandlungen erforderlich. Das Behandlungskonzept der Methode der Osseofixation ermöglicht diese Behandlung mit Implantaten inkl. aller Vorerkrankungen in einem einzigen Schritt. Zähne, Infektionen, Zysten etc. werden entfernt, das Knochenniveau angepasst und anschließend werden sofort die Implantate eingesetzt.

Beispiel 6

Der hier abgebildete Patient erreichte unsere Klinik in einem sehr schlechten Zustand. Wir haben alle Zähne, Zahnstein, Wurzelreste und Infektionen entfernt und beide Kiefer sogleich mit dem Strategic Implant® versorgt. Der Patient konnte sofort normale funktionelle Bewegungen ausführen und aß von Anfang an alles. Das 2. Bild zeigt denselben Patienten nach vollständiger Heilung des Knochens und der Weichteile.

Beispiel 7

Dieser Patient verfügte über eine grössere Anzahl von an sich erhaltungswürdigen Zähnen, jedoch war es nicht mehr möglich, auf diesen Zähnen ein beidseitig symmetrisches Kaumuster einzustellen. Es gab keine andere Lösung als alle Zähne zu entfernen. Sie wurden durch insgesamt 21 Strategic Implant® ersetzt und innerhalb von drei Tagen mit festsitzenden Brücken versorgt (und damit auch gleich geschient).

 

 

Zusammenfassung

Wenn Sie uns beauftragen, Ihr Kausystem wirklich vollständig instand zu setzen, wenn Sie bereit sind auf Ihre eigenen Zähne zu verzichten, und wenn Sie selbst anschliessend alle Massnahmen treffen, die in Ihrer Hand liegen (nämlich regelmässige Reinigung und Kontrollen), dann haben Sie die grösste Chance lebenslang feste Zähnen auf dem Strategic Implant® zu haben.

Garantie

Patienten, die sich zuverlässig um die Reinigung gekümmert haben und alle obligatorischen Kontrolltermine in den ersten vier Jahren mit voller Garantie und Wartung wahrgenommen haben, kann eine Garantieverlängerungsvereinbarung angeboten werden, die die Gewährleistung auf die Implantatversorgung verlängert. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie daran Interesse haben.